Link verschicken   Drucken
 

Programm

der Vereinigten Bürgerbewegung Hoppegarten (VBHOPP)

 

Die VBHOPP ist parteipolitisch ungebunden, damit entsprechen wir der Einstellung von mehr als 95 Prozent unserer Bürgerinnen und Bürger.

 

Die VBHOPP will den Sachverstand von parteipolitisch Unabhängigen auf kommunaler Ebene vor die Parteipoltik setzen.

 

Die VBHOPP ist für die Persönlichkeitswahl der Abgeordneten.

 

Die VBHOPP will keine ideologische Kommunalpolitik.

 

Die VBHOPP orientiert ihre Entscheidungen in den Ortsbeiräten und in der Gemeindevertretung an den örtlichen Gegebenheiten.

 

Die VBHOPP wirkt als ausgleichende Kraft im Parteienstreit.

 

Die VBHOPP wehrt sich gegen die ständig wachsenden Einschränkungen der kommunalen Selbstverwaltung in der Gemeinde.

 

Die VBHOPP wehrt sich gegen den immer weiter steigenden finanziellen Zugriff von Bund und Land auf die kommunalen Kassen.

 

Die VBHOPP fordert die Wiederherstellung des finanziellen Entscheidungsspielraums der Gemeinden im Landkreis Märkisch-Oderland.

 

Die VBHOPP fordert, dass allein Eignung, Befähigung und fachliche Leistung Maßstab für die Besetzung von Stellen sein müssen. Parteizugehörigkeit darf keine Rolle spielen.

 

Bei der VBHOPP gibt es keinen Fraktionszwang. Unsere Gemeindeverter sind nur ihrem Gewissen und dem Wählerauftrag verantwortlich. Deshalb ist die Zugehörigkeit zur VBHOPP keine Voraussetzung für die Aufstellung als Kandidat.

 

Die VBHOPP stellt den Menschen in den Mittelpunkt ihrer Entscheidungen.

 

Die VBHOPP engagiert sich ausschließlich auf der Ebene der Ortsbeiräte, der Gemeindevertretung Hoppegarten und des Kreistages Märkisch-Oderland.

 

Die VBHOPP will die Verbundenheit des Bürgers mit der eigenen Kommune wieder stärken und ihn in seinem persönlichen Engagement durch Transparenz der kommunalpolitischen Entscheidungen wieder stärken.